Bremsenkosmetik und -upgrade - am Beispiel Jaguar XE, MY18, 2.5D AWD

Hier beschreiben die Mitglieder, was sie an ihren Katzen für Arbeiten durchgeführt haben, oder einfach, wieviel Spaß sie an und mit ihnen gehabt haben.
Antworten
Benutzeravatar
Supereagle
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 143
Registriert: So 11 Feb, 2018 17:29
Kontaktdaten:

Bremsenkosmetik und -upgrade - am Beispiel Jaguar XE, MY18, 2.5D AWD

Beitrag von Supereagle » Di 10 Nov, 2020 11:06

Hallo,

nachfolgend die Beschreibung meines "Bremsenupgrades" am Beispiel Jaguar XE.

Mein Jaguar XE 2.5D AWD hat nun etwas über 40TKm auf der Uhr, läuft bis dato problemlos und macht Freude …. meinen Erfahrungen nach, ist der 2.5D ist in punkto Innengeräusch und Leistung nicht mit dem 2.0D zu vergleichen - die 241 bi-turbo PS kommen sehr kraftvoll und souverän...

Da die Bremssättel leider nicht mit der Option „rot lackiert“ bestellt wurden, haben die drei Winter sichtbare/unschöne Spuren an den Sätteln hinterlassen - hässliche braune Korrosion.
In Verbindung mit den 19“ Jaguar-Rädern sieht man die Bremsen und Bremssättel sehr gut und mich stört das aufkommende braune Zeugs sehr (Bilder).

Bild

Bild


Jaguar ist ja etwas kritisch/schwierig in Sachen Garantie bei modifizierten Komponenten - da diesen Monat die Garantie ausgelaufen ist, ging ich die Sache an.

Nach über 40TKm und wenn ich das Bremssystem schon angehe, dann gleich nachhaltiger, damit dann wieder längere Zeit nichts mehr an den Bremsen zu schaffen ist.
Die Seriensysteme waren noch ok und sicherlich noch gut für ca. 10Tkm … die hinteren Beläge wären früher als die vorderen verschlissen gewesen.


Durchgeführte/geplante Maßnahmen (Bilder nachfolgend):

- Lackieren der Bremssättel in glänzend Rot —> ich verwendete „Foliatec 2160 Bremssattel Lack Set, racing Rosso“
( https://www.amazon.de/gp/product/B002EO ... UTF8&psc=1 )

- Erneuern der Bremsscheiben vo und hi

- Erneuern der Bremsbeläge vo und hi

- Nach Möglichkeit Einsatz von etwas „besseren" Bremskomponenten … am XE 2.5D sind vorne und hinten Scheiben mit 325mm Durchmesser verbaut.
Achtung: es gibt anscheinend 3 verschiedene Scheibendurchmesser in der Serie.

Hierzu habe ich mich im Netz und bei erfahrenen Freundlichen erkundigt und ging dann auf die Suche nach EBC Bremssystemen.
- Vorne die genuteten Sportscheiben
- Hinten die normalen Scheiben
- „Green Stuff“ Beläge vorne und hinten —> diese haben im Vergleich zu den OE Belag/Scheiben Kombinationen einen um ca. 0,5 höheren Kaltreibwert bei reduziertem Abrieb/Bremsstaub.

EBC verspricht eine deutlich spürbare Verbesserung der Bremsleistung bereits bei kalten Bremsen (im Normalbetrieb sicherlich relevanter als die Hochtemperatur-/Sport-/Rennbeläge Red, Yellow oderOrange Stuff Beläge) … So meine Überlegungen. Des Weiteren wird ein guter Korrosionsschutz an den Bremsscheiben erwähnt.

Gekauft habe ich die EBC Komponenten in UK, da die Teile inkl. Fracht über EURO 200,-- günstiger waren als in DE.
Die Lieferung erfolgte binnen 3 Tagen.
https://www.ebcbrakeshop.co.uk/

Bild

Bild

Durchführung und Erfahrungen:

- Entrosten und säubern der Bremssättel war keine allzu große Sache … mit Akku-Bohrmaschine, diversen Stahlbürsten und Schmirgelleinen … dann gründlich entfetten mit Bremsenreiniger.

- Das Foliatec Set beinhaltet alles nötige, die Deckkraft des roten Lacke ist aber nicht so toll … 3x Farbauftrag mindestens … sieht dann aber gut aus.
Bemerkung:
- Da es sich um ein 2-Komponenten-Farbsystem handelt, ist es sinnvoll alle 4 B-Sättel in einem Rutsch zu behandeln … 4 Räder gleichzeitig demontiert …
- Ich verwendete noch eine zusätzliche Dose B-Reiniger zum entfetten der B-Sättel.
- Die Anbauteile deckte ich mit Maler-Abdeckband sauber ab.
- Die „Federbügel" der ATE Bremssättel entrostete ich auch gründlich und lackierte diese in Schwarz
—> die lackierten Bauteile lies ich über Nacht aushärten/trocknen.

- Die EBC Scheiben und Beläge passten sehr gut und machten einen qualitativ sehr hochwertigen Eindruck —> problemlose Montage.
Im Lieferumfang der Beläge/Scheiben sind auch Tütchen mit sog. Bremsenfett.
- Da die Bremsbelagverschleißsensoren nicht ausgelöst hatten, habe ich die alten Sensoren wieder verwendet (dies ist auch im XE Werkstatthandbuch so beschrieben)
Achtung:
das hintere Bremssystem muss in den „Wartungsmodus“ gebracht werden (elektr. Handbremse). Hierzu verwendete ich mein JAGUAR OBD Diagnosegerät - es gibt aber auch einen Ablauf über Tasten im Fahrzeug (Handbuch oder Werkstatthandbuch).

- Nach dem Einbremsen der neuen Beläge und Scheiben war ich echt positiv überrascht - eine spürbare Verbesserung der gefühlten Bremsleistung bei weniger Pedaldruck.
Das Bremsgefühl ist „transparent“, kraftvoll, gut dosierbar und die genuteten Scheiben vorne sind in Verbindung mit den „Green Stuff“ Belägen leise, rubbeln oder quietschen nicht…und - so finde ich - sehen auch noch sehr gut aus.
Einen Wasserfilm spürt man nicht.
Vom Gefühl her ist das EBC Setup auf dem Niveau der OE Sportbremse, die ich in einem Jaguar Mobilitäts-Leihwagen kennen lernte (E-Pace 2.5D mit Sportpaket).

All in All:
Musste die Aktion in diesem Umfang sein ? - Jein.
- Das Aufhübschen der Bremssättel - JA, denn die aufkommende braune Pest sah gruselig aus …
- Die Umrüstung auf die EBC Komponenten musste nicht sein, da die OE Anlage auch gut ist/war - die genuteten Scheiben sehen aber sehr gut aus und die gewählte Belag/Scheiben-Kombination war die richtige Entscheidung. Die Verschmutzung der Felgen ist etwas reduziert.
Bezüglich des Langzeit-/Verschleissverhaltens kann ich natürlich noch keine Aussagen machen.

Für weitere Informationen stehe ich gerne zur Verfügung.

BG.

Frank K

Bilder der Aktion:

Entrostete und gereinigte Bremssättel:
Bild

Bild

Lackierte Bremssättel mit montierten EBC Komponenten:

Bild

Bild

So sieht es nach der Aktion im Wintertrim aus:

Bild

Bild

... das alte Zeugs nach gut 40TKm...

Bild

Benutzeravatar
FrankN
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2245
Registriert: Mi 31 Dez, 2014 11:35
Kontaktdaten:

Re: Bremsenkosmetik und -upgrade - am Beispiel Jaguar XE, MY18, 2.5D AWD

Beitrag von FrankN » Di 10 Nov, 2020 14:31

Hallo nach Italien ,

das muß man Dir ja lassen, sieht wirklich zu den schwarzen Felgen klasse aus , ich hatte das bei dem 350er in met. grün lackiert, hatte auch was , aber da waren die Felgen silber.

Das mit den Bremsscheiben und Belägen hatte ich auch schon auf dem Schirm , bei mir ist nur die kleine Brembo verbaut und die hatte ich schon 2-3 mal abgeschossen in Sturm und Drangzeiten :mrgreen:

Sehr schön gemacht wie immer , nett zu lesen,
Viele Grüße aus Südschweden
Gruß aus Nordhessen
Frank

Antworten