X100/105 - Geplante Instandhaltung --> Ölwechsel Differentialgetriebe

1997-2005

Moderator: Anthony

Benutzeravatar
topille
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: Fr 03 Apr, 2020 15:56
Kontaktdaten:

Re: X100/105 - Geplante Instandhaltung --> Ölwechsel Differentialgetriebe

Beitrag von topille » Mi 18 Nov, 2020 11:40

Hallo Sebastian oder auch Leidensgenosse,

Deine Erklärung ist sicherlich richtig. Leider habe ich den Ruf des Perfektionisten, deshalb hätte ich das Geräusch gerne ganz beseitigt gehabt. Vielleicht bin ich in meiner Wahrnehmung auch überempfindlich, aber so ein Klacken passt nicht zu solch einem Wagen.

Hast Du schon einen Plan für die Instandsetzung? Ich hoffe immer noch, irgendwo auf ein "geheimes Ersatzteillager" zu stoßen. Mein Perfektionismus geht aber dann doch nicht so weit, dass ich mind. 4t€ in ein neues Differential stecken würde - wenn irgendwo auffindbar.

Gruß,

Thomas

Benutzeravatar
FrankN
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2245
Registriert: Mi 31 Dez, 2014 11:35
Kontaktdaten:

Re: X100/105 - Geplante Instandhaltung --> Ölwechsel Differentialgetriebe

Beitrag von FrankN » Mi 18 Nov, 2020 15:43

Hallo Jungs , bin mir jetzt nicht mehr ganz sicher , ich habe das Klonk immer beim ersten Anfahren , schon seit Jahren , damals wollten wir das reparieren und ich bin der Meinung , damals bekam ich die Info , man muß das Spiel mit Scheiben ausgleichen im Differential.
Gruß aus Nordhessen
Frank

Benutzeravatar
topille
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: Fr 03 Apr, 2020 15:56
Kontaktdaten:

Re: X100/105 - Geplante Instandhaltung --> Ölwechsel Differentialgetriebe

Beitrag von topille » Mi 18 Nov, 2020 16:09

Hallo Frank,

ich hatte bei meinen Probefahrten einen Kandidaten, der ebenfalls nur beim Anfahren Klack machte. Der Verkäufer rief mich Tage später an und teilte mir mit, dass der Fehler behoben sei. Es sei bei Jaguar ein neues Update für die Getriebesteuerung aufgespielt worden. Keine Ahnung, ob das stimmte - habe den Wagen nicht gekauft. Es war übrigens ein 4,2l-Modell.

Gruß,

Thomas

Benutzeravatar
-DlD-
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: Fr 27 Mär, 2020 19:31
Kontaktdaten:

Re: X100/105 - Geplante Instandhaltung --> Ölwechsel Differentialgetriebe

Beitrag von -DlD- » Mi 18 Nov, 2020 19:43

FrankN hat geschrieben:
Mi 18 Nov, 2020 15:43
Hallo Jungs , bin mir jetzt nicht mehr ganz sicher , ich habe das Klonk immer beim ersten Anfahren , schon seit Jahren , damals wollten wir das reparieren und ich bin der Meinung , damals bekam ich die Info , man muß das Spiel mit Scheiben ausgleichen im Differential.
Das könnte schon möglich sein. Das Kegelrad heißt schließlich nicht umsonst so. Wenn es da irgendwo eine Möglichkeit gibt dieses mit Distanzscheiben zu verschieben, dann kann man die Tiefe des Eingriffes in die Zähne des Tellerrades beeinflussen. Da die Zahnflanken im Normalfall keine ebenen Flächen sind sondern, entsprechend der Eingriffsbewegung eine Kurve beschreiben, könnte das helfen. Man darf es nur nicht übertreiben, sonst klemmt es und der Verschleiß geht massiv in die Höhe.
______________________________________________________________________________
Gruß,
Sebastian

'Stau ist nur hinten blöd, vorne geht's.'
XKR Cabrio 2001

Benutzeravatar
FrankN
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2245
Registriert: Mi 31 Dez, 2014 11:35
Kontaktdaten:

Re: X100/105 - Geplante Instandhaltung --> Ölwechsel Differentialgetriebe

Beitrag von FrankN » Mi 18 Nov, 2020 20:15

Hallo Sebastian, so habe ich das damals erklärt bekommen , das müssen nur ganz dünne Scheiben sein, die gibt es aber laut Jaguar
Gruß aus Nordhessen
Frank

Benutzeravatar
-DlD-
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: Fr 27 Mär, 2020 19:31
Kontaktdaten:

Re: X100/105 - Geplante Instandhaltung --> Ölwechsel Differentialgetriebe

Beitrag von -DlD- » Do 19 Nov, 2020 19:24

Selbst wenn es die von Jaguar nicht mehr gäbe sind das doch garantiert irgendwelche Standardteile. Da braucht man nur die exakten Durchmesser/Abmessungen und evtl. die benötigten Schrittweiten für die Dicke um das bei einem Maschinen- oder Kfzteilehändler zu besorgen.

Es hat nicht zufällig gerade jemand hier (s)ein Differential zerlegt für eine Messung?
______________________________________________________________________________
Gruß,
Sebastian

'Stau ist nur hinten blöd, vorne geht's.'
XKR Cabrio 2001

Benutzeravatar
flatsix911
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 87
Registriert: Sa 28 Mär, 2020 17:38
Kontaktdaten:

Re: X100/105 - Geplante Instandhaltung --> Ölwechsel Differentialgetriebe

Beitrag von flatsix911 » So 22 Nov, 2020 09:19

@ Thomas u. Sebastian

Obwohl ich das Differential noch nicht abschließend als für schuldig ausgemacht halte interessierte mich auch, wo die herstammen und wo sie noch verbaut worden sind.

Kommischerweise gibt es dazu keine verbindlichen Informationen. Selbst in den US Foren nicht, und da ist fast alles zu finden.

Nach meinen Recherchen stammen die Differentiale aus dem US Konzern DANA, teilweise auch unter Spicer oder Salisbury bekannt. Spicer/Salisbury/Dana gehören aber schon seit den 1920er Jahren zusammen und produzieren weltweit unter diesen Markennamen , u.a. in der DANA Axle U.K. Division.

Die Geschäftsbeziehung zu Jaguar besteht seit den 60er Jahren, das Differential im E-Type wird Salisbury zugeschrieben.

Ob und wo baugleiche XK8 Differentiale noch in anderen Fahrzeugen eingesetzt wurden habe ich nicht herausbekommen.

Ford hatte in dieser Zeit eine eigene Axle Produktion, offenbar sind die Differentiale aber nicht bei Jaguar verwendet worden.

In England habe ich zwei Instandsetzer gefunden, die sich mit diesen Differentialen befassen, simplyperformance.com und bpaengineering.com. Vielleicht einfach mal dort anfragen, was sie davon halten und ob die das können.

Grüsse Guido
Grüsse Guido

XK8 4.2 Cabrio (X100), XJ (X358)

Benutzeravatar
-DlD-
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: Fr 27 Mär, 2020 19:31
Kontaktdaten:

Re: X100/105 - Geplante Instandhaltung --> Ölwechsel Differentialgetriebe

Beitrag von -DlD- » So 22 Nov, 2020 19:48

Das ist auf jeden Fall interessant und für mich auch ein wenig unerwartet. Hätte nicht gedacht, dass am XK8 so ein weißer Fleck auf der Bauteilliste existieren kann. Dachte sowas gibt es nur bei kleineren Serien mit Alter 50+.

Ich mache da aber sowieso keine großen Maßnahmen. Dichtungen wechseln, Lager wenn nötig und die Gelegenheit nutzen das Öl zu wechseln. Danach halte ich mich erstmal an den Leitspruch der KFZ-Mechaniker: Weiterfahren, Beobachten! :lol:
______________________________________________________________________________
Gruß,
Sebastian

'Stau ist nur hinten blöd, vorne geht's.'
XKR Cabrio 2001

Antworten