Zündung

1997-2005

Moderator: Anthony

steves jag
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 111
Registriert: So 30 Okt, 2016 17:12
Kontaktdaten:

Zündung

Beitrag von steves jag » Sa 10 Nov, 2018 21:08

Hallo,
habe ein seltsames Verhalten beim meinen XKR: Er läuft im Leerlauf und im unteren Geschwindigkeitsbereich sehr unrund. Bei 90-110km/h schnurrt er ganz normal. Untenrum kommt auch die gelbe Warnlampe, obenrum geht sie nach einer kurzen Zeit aus. Fahre ich dann wieder langsamer, läuft er nach einiger Zeit unrund und die gelbe Lampe kommt mit etwas Verzögerung auch wieder.

Fehlermeldungen:

P0300 Beliebiger Zylinder Fehlzündung festgestellt
P0302 Zylinder 2 - Fehlzündung festgestellt
P0303 Zylinder 3 - Fehlzündung festgestellt
P0304 Zylinder 4 - Fehlzündung festgestellt
P0306 Zylinder 6 - Fehlzündung festgestellt
P0307 Zylinder 7 - Fehlzündung festgestellt
P0308 Zylinder 8 - Fehlzündung festgestellt
P1316 Misfire Excessive Emissions Fault

Das Ganze kam übergangslos und ist etwas irritierend.

Was nicht als Fehler angezeigt wird/wurde: Es gab einige km früher einen kurzen Stromausfall. Erkennbar daran, dass die Programmierung der Fensterheber verloren ging. Von Zeit zu Zeit muss auch beim Radio der Code neu eingegeben werden. Dieses Thema besteht schon etwas länger. Es sei nur der vollständigkeitshalber ergänzt. Beim Nachladen gingen ca. 11AH in die Batterie.
Das Fahrzeug wurde nur bei trockenen Wetter bewegt. Handwäsche und Brause aber keine Waschstraße.

Seitdem steht der Wagen - nun in der 4ten Woche. Bin noch am Überlegen, wo ich am besten anfange. Habe aber das Gefühl, dass ich etwas übersehe. Evtl. kennt jemand dieses Fehlerbild.

VG
Stefan

Benutzeravatar
Willi
Veteran
Veteran
Beiträge: 234
Registriert: Mo 02 Feb, 2015 19:30
Kontaktdaten:

Re: Zündung

Beitrag von Willi » Sa 10 Nov, 2018 23:06

Hallo Stefan
wie immer stellt sich die Frage, ob das Problem von der Zündung oder von der Gemisch- Seite her kommt. Zündungsprobleme machen sich normalerweise erst recht bei hohen Drehzahlen bemerkbar. Wie verhält er sich beim beschleunigen? Hört sich irgend wie nach Benzinmangel , bzw Drosselklappe ( Falschluft) an. Ab höherer Drehzahlen fällt ein falsches Gemisch nicht mehr ganz so stark auf.

Grüße, Willi

Benutzeravatar
FrankN
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1833
Registriert: Mi 31 Dez, 2014 11:35
Kontaktdaten:

Re: Zündung

Beitrag von FrankN » So 11 Nov, 2018 11:17

Hallo Stefan ,

schließe mich da Willis Meinung an, ich hatte bei meinem XKR damals die Rückrufaktion und Jaguar hatte mir die komplette Drosselklappe ersetzt. In dieser Richtung würde ich suchen , schau Dir mal die Kontakte an
Gruß aus Nordhessen
Frank

steves jag
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 111
Registriert: So 30 Okt, 2016 17:12
Kontaktdaten:

Re: Zündung

Beitrag von steves jag » So 11 Nov, 2018 12:11

Hallo,
wo schon so nachgefragt wurde: In diesem "Zustand" fiel als erstes auf, dass er nicht mehr so am Gas hängt, also etwas verzögert reagierte. Da entstand auch gleich etwas Aufregung, weil das nie etwas Gutes ankündigt. Kenne ich eigentlich nur von den Mopeds, wenn die elastischen Ansaugflansche einen Riss hatten, Falschluft reinkam. Würde aber auch zu einem Defekt in der Drosselklappe passen, wenn z.B. das Poti nicht mehr über den ganzen Stellbereich Kontakt hat. Passt auch zu dem normalen Ansprech/Lauverhalten bei mehr Leistung. Hm...da haben wir ja schon was ;)

Müsste das System dafür nicht einen Fehler auswerfen? Evtl. wird dafür aber die erweiterte Diagnose notwendig sein.

Besten Dank erst Mal
VG
Stefan

steves jag
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 111
Registriert: So 30 Okt, 2016 17:12
Kontaktdaten:

Re: Zündung

Beitrag von steves jag » So 11 Nov, 2018 14:23

Bingo - habe einen ersten Fehler gefunden: Im Ansaugschlauch ist doch tatsächlich ein Riss. Da war mein erster Eindruck ja gar nicht so weit entfernt. Das Teil wird ausgewechselt. Kann mir aber irgendwie noch nicht vorstellen, dass es das schon gewesen sein soll. Eher so, als wenn es damit schon immer so lief. Naja. So wie es ausschaut, ist es auch schon mal geklebt worden - der Vorbesitzer hat wirklich alles repariert. ;) Passt zu einigen anderen "Arbeiten"

Bild

Bild

Bild

Bild
Hier kann man gut den Kleber erkennen. Er zieht richtige Fäden. Tippe mal auf etwa zum vulkanisieren.


Jetzt muss ich schauen, wo ich so ein Teil herbekomme, am besten "neu". Es hat die Teilenummer NJD 3555 AA und nennt sich auf engl. AIR BOX INDUCTION PIPE DUCT / INLET TUBE SNORKEL
Hermann und Limora haben es leider nicht im Programm.


ps - vorher habe ich natürlich in alter Gewohnheit die Kerzenstecker ausgebaut. Hatte irgendwie erwartet, dass ein Kerzenloch voll Öl oder Kühlwasser ist aber da war alles trocken.

VG
Stefan

Benutzeravatar
Willi
Veteran
Veteran
Beiträge: 234
Registriert: Mo 02 Feb, 2015 19:30
Kontaktdaten:

Re: Zündung

Beitrag von Willi » So 11 Nov, 2018 20:11

Hallo Stefan,
Jaguar Classic Parts hatś lieferbar für 87€ + MwSt.
https://www.jaguarclassicparts.com/de/part/NJD3555AA

Das ist schon ein ganz schön großer Riss.

Grüße, Willi

steves jag
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 111
Registriert: So 30 Okt, 2016 17:12
Kontaktdaten:

Re: Zündung

Beitrag von steves jag » So 11 Nov, 2018 21:02

Hallo Willi,
vielen Dank für den Link. Die wollen aber eine Kreditcard. Mal schauen, wie ich das mache.
Der Riss ist in der Tat ziemlich groß. Ich hoffe mal, dass er die Ursache ist/war und nicht durch die Schüttelei entstanden ist.
Die Stecker der Drosselklappe werde ich aber auch noch reinigen.
VG
Stefan

Benutzeravatar
Willi
Veteran
Veteran
Beiträge: 234
Registriert: Mo 02 Feb, 2015 19:30
Kontaktdaten:

Re: Zündung

Beitrag von Willi » So 11 Nov, 2018 23:23

Hallo Stefan,
du kannst das alternativ zu deinem Jaguar Händler senden lassen. Dann kommen zum genannten Preis nur die MwSt. drauf und bezahlst bei der Abholung.Es kommen auch keine Versandkosten und i.d.R. dauert es 2 Werktage, bis die Nachricht kommt, dass die Teile abholbereit sind.
So halte ich das seit langem mit original Ersatzteilen.

Grüße, Willi

steves jag
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 111
Registriert: So 30 Okt, 2016 17:12
Kontaktdaten:

Re: Zündung

Beitrag von steves jag » Mo 12 Nov, 2018 01:47

Hallo Willi,
das werde ich evtl. mal bei meinen Händler probieren.
Besten Dank
VG
Stefan

steves jag
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 111
Registriert: So 30 Okt, 2016 17:12
Kontaktdaten:

Re: Zündung

Beitrag von steves jag » So 25 Nov, 2018 13:28

Hallo,
jetzt habe ich bei dem Schnorchel einen Ersatz bekommen. Es hat sich aber nichts Wesentliches geändert. Bei Last läuft er sauber, im Schiebebetrieb ruckelt er.
Neu ist nun, dass er im warmen Zustand im Leerlauf ausging. Ich hatte den Bügel, mit dem der Gaszug am Drosselklappengehäuse befestigt wird, für die Reinigung der Stecker gelöst. Nach dem nochmaligen Lösen der Verschraubung wurde er dann so montiert, dass der Gaszug etwas gespannter war. Dann ging er zumindest nicht mehr aus. Eigentlich sollte sich aber der Leerlauf selber einstellen.

Fehlermeldung wie oben. :?

Nachtrag: Der Unterdruckschlauch für den Bremskraftverstärker beim Vergaserflansch saß locker auf dem Anschlussnippel. Der Nippel selber sitzt auch ziemlich locker. Er wurde mit einer Art Fensterkleber am Flansch positioniert. Aktuell dürfte der Motor dort Falschluft ziehen. Nicht viel aber eben doch etwas. Würde dazu passen, dass der Motor ab etwas Gas/Last wieder rund läuft und im Leerlauf aus dem Tritt kommt.

Bild

Jetzt ist es wieder so eine Frage, ob das die Ursache war/ist oder ob sich diese Verbindung bei dem Geschaukel gelöst hat. Na egal, der Bereich bekommt eine Revision und dann schauen wir noch mal.

VG
Stefan

Benutzeravatar
Willi
Veteran
Veteran
Beiträge: 234
Registriert: Mo 02 Feb, 2015 19:30
Kontaktdaten:

Re: Zündung

Beitrag von Willi » Do 29 Nov, 2018 06:53

Hallo Stefan,
irgend wo (Jaguar.de.to- Forum? ) hatte ich mal die Geschichte deines Fahrzeuges gelesen und dass du nach dem Erwerb festgestellt hattest, dass der XKR eine besondere Geschichte beim Vorbesitzer hatte. Manche Leute haben schon komische Ideen, Reparaturen durchzuführen :o
So langsam solltest du ja durch sein.

Bist du weiter gekommen ?

Grüße, Willi

steves jag
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 111
Registriert: So 30 Okt, 2016 17:12
Kontaktdaten:

Re: Zündung

Beitrag von steves jag » Do 29 Nov, 2018 10:46

Hallo Willi,
ich hab mir das alles jetzt mal angeschaut und werde wohl am Wochenende eine neue Buchse für den Unterdruckschlauch anbringen und den Schlauch vernünftig anschließen. Dann schau ich mal. Mein Eindruck ist jedoch, dass diese ganzen Themen eigentlich Folgen des unruhigen Motorlaufs sind. (Ok - das ist schon ein ziemliches Gewurstelt und gehört revidiert) Der Motor schaukelt sich im Störungslauf enorm auf. Hoffe nur, dass dadurch nicht auch noch wieder ein Krümmer gerissen ist oder andere Schäden am relativ starr verbauten Abgassystem entstanden sind.
Die eigentliche Ursache erschließt sich mir leider noch immer nicht.
Na ja, es ist Winter und es drängt nicht. Das Fahrzeug hatte ich mir zugelegt, weil ich Spaß und etwas zum Schrauben haben wollte. Das hab ich jetzt davon... ;)

VG
Stefan

steves jag
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 111
Registriert: So 30 Okt, 2016 17:12
Kontaktdaten:

Re: Zündung

Beitrag von steves jag » Do 29 Aug, 2019 09:59

Hallo,
im Frühjahr wollte ich an meinen X100 wieder weiterarbeiten aber beim ersten Start sprang er nicht an. Da ich gerade sehr viele Baustellen hatte, habe ich das Thema erst mal zur Seite gelegt.

Habe dann mal gestern die Batterie und die Kerzen gewechselt. Heute habe ich mal mit Startpilot etwas nachgeholfen und ich habe eine Zündung. Er macht damit auch ein paar ruhige Umdrehungen. In dem Bereich scheint der Fehler wohl nicht zu liegen. :) Fehlerspeicher im OBD ist auch leer. Liegt evtl. aber an der längeren Standzeit mit leerer Batterie.

Die Pumpen habe ich auch schon getestet: Sie bekommen Strom aber der Benzindruck fehlt vorne. Bin mir bei meinen Drucktester aber nicht so ganz sicher, allerdings funzte der beim letzten Test noch perfekt.

Würde jetzt gerne die Benzinpumpen im eingebauten Zustand testen, also ob sie bei Strom pumpen und dazu eine separate Batterie anschließen. Denke mal 6V sollten für den Test reichen. Polarität der Zuleitungen hab ich schon mal getestet aber etwas Bammel, dass es bei einem Defekt im Tank zu einem Kurzschluss kommt. Mal schauen … evtl. baue ich sie auch aus, wobei ich diese Arbeit schon mal gemacht habe und es ist so ziemlich das letzte, was ich noch mal machen möchte. :roll: Damals rücken bei einem ähnlichen Szenario auch die Pumpen in den Mittelpunkt - stellen sich nach der Demontage aber als voll funktionsfähig heraus. Evtl. sind die Steckverbindungen im Tank an den Pumpen korrodiert … wäre noch eine Möglichkeit, wobei der Tank fast voll ist :?:

Wie geht ihr bei so einem Funktionstest vor? Ein Surren kann ich jedenfalls nicht hören obwohl gefühlte 100 Pumpen nach dem Umlegen der Zündung anfangen zu laufen.

VG
Stefan

Benutzeravatar
FrankN
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1833
Registriert: Mi 31 Dez, 2014 11:35
Kontaktdaten:

Re: Zündung

Beitrag von FrankN » Do 29 Aug, 2019 10:32

Hallo Stefan , ein Surren mußt Du schon hören, sonst ist was faul und Sprit muß auch ankommen.

Wenn die Pumpen hängen und Du Sie ausbaust oder irgendwo anschlägst, laufen Sie zu 60% wieder, ist einfach so, darauf gebe ich Nichts mehr, meine Pumpen waren vor dem Abstellen ok , aber nach 3 Jahren nicht gestartet , waren die Pumpen fest.
2 neue Pumpen aus AMI Land und einmal starten und alles ist gut.

Andre hatte die Pumpen sogar mit dem richtigen Stecker bestellt , ich mußte noch umlöten :cry: war aber auch kein Thema.

Naja , der Ausbau gestaltet sich durch das Subwooferloch mit einem kleinen Trick nicht mehr so schwierig
Gruß aus Nordhessen
Frank

steves jag
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 111
Registriert: So 30 Okt, 2016 17:12
Kontaktdaten:

Re: Zündung

Beitrag von steves jag » Do 29 Aug, 2019 12:07

Hallo Frank,
danke - das war genau die Anregung, die ich benötigt habe. Dann würde ich jetzt mal etwas Benzin ablassen und die Pumpen mit einem Hammer leicht bearbeiten. Muss mich dann nur noch für den richtigen Hammer entscheiden. ;)

https://getyarn.io/yarn-clip/470e7933-e ... b78ebd83e8

Ausbauen kann ich sie dann immer noch. Da wäre dann der Trick noch sehr hilfreich. ;)

VG
Stefan

steves jag
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 111
Registriert: So 30 Okt, 2016 17:12
Kontaktdaten:

Re: Zündung

Beitrag von steves jag » Fr 30 Aug, 2019 09:51

Kurze Zwischennotiz:

Habe mir einige Videos zur Tankausbaus angesehen und dabei fiel sehr schnell auf, dass bei mir die hintere Abdeckung des Tanks fehlt. Das Thema war also schon mal beim Vorbesitzer dran. Da dieser schon einige Baustellen halb fertig hinterlassen hat, werde ich wohl doch alles ausbauen müssen und schauen, dass es so zusammen gebaut wird, wie es sein soll.

Für Fotos aus dem inneren des Tanks, dem Anschluss der Benzinleitungen etc. wäre ich deshalb sehr dankbar.

VG
Stefan

Benutzeravatar
FrankN
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1833
Registriert: Mi 31 Dez, 2014 11:35
Kontaktdaten:

Re: Zündung

Beitrag von FrankN » Fr 30 Aug, 2019 10:59

Zuerst im Kofferraum die Pappen weg, dann das Dämmmaterial beiseite schieben, Stecker abziehen , dann das Rohr lösen

Bild

Den Deckel abdrehen , dann kann man in den Tank rein

Bild
Gruß aus Nordhessen
Frank

Benutzeravatar
FrankN
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1833
Registriert: Mi 31 Dez, 2014 11:35
Kontaktdaten:

Re: Zündung

Beitrag von FrankN » Fr 30 Aug, 2019 11:00

Und so sieht das dann meistens aus

Bild
Gruß aus Nordhessen
Frank

Benutzeravatar
FrankN
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1833
Registriert: Mi 31 Dez, 2014 11:35
Kontaktdaten:

Re: Zündung

Beitrag von FrankN » Fr 30 Aug, 2019 11:01

Ich habe dann die Variante verbaut

Bild

Denk aber dran, die Gummis, die die Pumpe halten gibt es nicht mehr , die werden sogar gebraucht angeboten, deshalb habe ich mir ein paar Teile aus benzinfesten PU Material drehen lassen , die Variante hat funktioniert

Bild

Bild

Bild


Hier siehst Du auch wie das im Tank aufgebaut ist , hoffe es hilft etwas , denk an Die Benzinleitungen unten an der Achse , wenn die abbrechen , dann viel Spaß, deshalb habe ich die Variante von oben , ohne Tankausbau gewählt .
Gruß aus Nordhessen
Frank

Benutzeravatar
FrankN
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1833
Registriert: Mi 31 Dez, 2014 11:35
Kontaktdaten:

Re: Zündung

Beitrag von FrankN » Fr 30 Aug, 2019 11:11

Berichte bitte mal , wie es gelaufen ist, wird eine Hilfe für die Anderen sein , das wäre nett !
Gruß aus Nordhessen
Frank

Antworten