XK8/X100/3/5 —> Kompressor/Supercharger Ölwechsel —> am Beispiel XKR/X105 (4,2l,AJ34,2005) - EATON M112, 5th Gen.

1997-2005

Moderator: Anthony

Antworten
Benutzeravatar
Supereagle
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: So 11 Feb, 2018 17:29
Kontaktdaten:

XK8/X100/3/5 —> Kompressor/Supercharger Ölwechsel —> am Beispiel XKR/X105 (4,2l,AJ34,2005) - EATON M112, 5th Gen.

Beitrag von Supereagle » Mo 22 Jul, 2019 16:10

XK8/X100/3/5 —> Kompressor/Supercharger Ölwechsel —> am Beispiel XKR/X105 (4,2l,AJ34,2005) - EATON M112, 5th Gen.


Laut verschiedener Jaguar-Foren (national/international) wirkt sich ein Kompressor-Ölservice positiv auf die Lebensdauer der Lader aus.

Von verschiedenen Herstellern (Mercedes, GM, JLR, u.a.), die einen EATON Kompressor einsetzen, gibt es verschiedene Empfehlungen zum Thema Ölwechselintervalle.
Meinen Informationen nach gehen die Empfehlungen von „alle 3 Jahre oder 30Tkm“ bis hin zur „Lebensdauerfüllung“.

Da ich einen „stabilen/zuverlässigen“ Wartungszustand anstrebe, führte ich nun den Kompressor-Ölservice an meinem X105 durch.
Der Ölservice ist keine große Sache und sollte einem durchschnittlichen Schrauber keinerlei Probleme bereiten.
Der Zeitaufwand liegt so bei einer Stunde (beim ersten Mal)...

Im Netz gibt es einiges an sogenannten Kompressor Öl-Service-Kits für unsere EATON Kompressoren (Ebay, xkstore, u a.)
z.B.:

https://www.ebay.de/itm/Eaton-TVS-Kompr ... 2535007133

https://xkstore.at/supercharger-kompres ... v8-v6.html

… Google gibt da noch einiges mehr her...

Nach einiger Recherche, kaufte ich mir den Ölservice-Kit von TurnTools.
Supercharger Oil Service Kit - Bestehend aus:
- 200 ml Jet-Turbinen-Öl
- 1 Einwegspritze und Schlauch
- 1 3/16" Inbus (Allen Key)
- Kurzanleitung

Bild

.....

Wie habe ich es gemacht (nachfolgend Bilder, die die Arbeitsschritte zeigen):

- Kalter Motor

- Geöffnete Motorhaube - wer mehr Platz braucht, der sollte die Haube in die „Wartungsstellung“ bringen.
(lösen der beiden Gasdruckheber oben an den Kugelköpfen in der Haube - dann kann die Haube weiter vorgeklappt werden)
Ich habe die Aktion mit der Haube in der normal geöffneten Haubenstellung durchgeführt.

- Saugfähige „Auskleidung“ unterhalb des Ölstopfens (Sauberkeit und damit nichts in den Tiefen des V8 verschwinden kann - Murphy's Law …)

- Den (ZOLL) Inbus-Stopfen (Ölschraube) mit dem Inbusschlüssel (Teil des Kit’s) öffnen und herausschrauben.
Dieses ist etwas „gefrickel“, aber es geht. Es ist sehr beengt da unten…) —> Bilder

- Heraussaugen des alten Turbinenöls mit dem Saugschlauch und der Spritze
Das einfädeln des Saugschlauchs ist etwas kniffelig und ich schaffte trotz verschiedener Herumbiegereien und Einführwinkel am/des Saugschlauchs es nicht bis auf den Grund des Gehäuses zu kommen.
Nachdem ich ein dünneres Rohrstück in den Schlauch des Kit’s einsetzte (alter WD40-Spritzschlauch), klappte es sehr gut und ich kam sofort auf Grund.
—> Bilder

- Befüllen des Kompressors mit dem neuen Turbinenöl —> Bilder
Einfüllen des neuen Öls, bis es aus der Ölbohrung herausläuft.

- Säubern des Arbeitsbereichs und einschrauben des Ölstopfens.
In meinem Fall war keine Dichtung vorhanden/montiert und der Ölstopfen hatte einen Konussitz.
Anscheinend gibt es da verschiedene Baustufen … Der Ölstopfen in meinem XKR ist dicht - nach wie vor ohne Dichtung…
—> Anzugsmoment des Ölstopfens: laut TurnTools Kurzanleitung 8-14Nm

- Fertig —> Ölreste entfernen und die saugfähige Auskleidung unterhalb der Arbeitsbereichs nicht vergessen …


Bilder der Aktion:

Bild

Achtung: 3/16" Inbus (ZOLL)
Bild

Die Steckverbindung habe ich gelöst um die Bauraumsituation etwas zu verbessern.
Die Kabel und Kontakte auch gleich geprüft und mit Elektronikspray gereinigt.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Hoffentlich ist meine Beschreibung ausreichend klar und verständlich.

Für Rückfragen u/o weitere Informationen stehe ich gerne zur Verfügung.

Beste Grüße aus Bayern

Frank
Zuletzt geändert von Supereagle am Mo 22 Jul, 2019 21:07, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
pipowicz
Veteran
Veteran
Beiträge: 231
Registriert: So 11 Jun, 2017 00:25
Kontaktdaten:

Re: XK8/X100/3/5 —> Kompressor/Supercharger Ölwechsel —> am Beispiel XKR/X105 (4,2l,AJ34,2005) - EATON M112, 5th Gen.

Beitrag von pipowicz » Mo 22 Jul, 2019 17:36

Merci Frank ! Habe es gerade bestellt und werde mich demnächst auch mal ranmachen. Vielleicht hilft mir ja Patrick, wenn das Bier kalt genug ist. ;)
Gruß

Benutzeravatar
Supereagle
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: So 11 Feb, 2018 17:29
Kontaktdaten:

Re: XK8/X100/3/5 —> Kompressor/Supercharger Ölwechsel —> am Beispiel XKR/X105 (4,2l,AJ34,2005) - EATON M112, 5th Gen.

Beitrag von Supereagle » Mo 22 Jul, 2019 18:40

Hallo mein Freund!

Wolfgang, gerne helfe ich dabei ... es ist immer eine Freude mit dem Haufen ... :lol:
Einfach BESCHEID geben...

Die Sache sollte in einer knappen Stunde erledigt sein - wenn Murphy nicht sonderlich aktiv wird.

LG und bis bald dann.

Frank

Benutzeravatar
pipowicz
Veteran
Veteran
Beiträge: 231
Registriert: So 11 Jun, 2017 00:25
Kontaktdaten:

Re: XK8/X100/3/5 —> Kompressor/Supercharger Ölwechsel —> am Beispiel XKR/X105 (4,2l,AJ34,2005) - EATON M112, 5th Gen.

Beitrag von pipowicz » Mo 22 Jul, 2019 19:40

Ja danke Frank, mach ich. Jedenfalls ist sicher, dass die Geschichte preisgünstiger als mein kürzlicher Besuch bei Jaguar zur jeweils zweijährigen Inspektion wird. Da muss man böse bluten. :roll:

Gruß Wolfgang

Benutzeravatar
Anthony
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 527
Registriert: Mi 17 Dez, 2014 10:51
Kontaktdaten:

Re: XK8/X100/3/5 —> Kompressor/Supercharger Ölwechsel —> am Beispiel XKR/X105 (4,2l,AJ34,2005) - EATON M112, 5th Gen.

Beitrag von Anthony » Mo 22 Jul, 2019 20:07

Servus Frank

Beide Daumen hoch.
War bestimmt ne stinkende Brühe die du da raus geholt hast.
Man sollte immer im Hinterkopf haben, dass der Kompressor je nach Fahrweise ü 20.000 Umdrehungen macht.
Dementsprechend sind die Teile Belastet.
Genaueres findet ihr hier auf der letzten Seite mit einem entsprechenden Link.
Ich wechsle alle 2 Jahre mit dem Jahresservice. Immerhin kostet so ein Kompressor selbst gebraucht etwa einen 1.000 der.

@ Wolfgang

Ich wundere mich sowieso, dass ich nichts mehr von dir höre.
Der Kompressorölwechsel ist recht easy zu machen.
Das heisst du machst und ich schau zu und trinkein Bierchen dabei😀😀😀

Grüsse
Jage nicht was du nicht töten kannst

Benutzeravatar
pipowicz
Veteran
Veteran
Beiträge: 231
Registriert: So 11 Jun, 2017 00:25
Kontaktdaten:

Re: XK8/X100/3/5 —> Kompressor/Supercharger Ölwechsel —> am Beispiel XKR/X105 (4,2l,AJ34,2005) - EATON M112, 5th Gen.

Beitrag von pipowicz » Di 23 Jul, 2019 00:04

Ja ich weiß Patrick, aber im Moment ist der Kalender voll, im August entspannt sich das, dann werden wir das ein oder andere Bierchen bei entspanntem Plausch genießen. Mal sehen, wie wir das mit dem Kompressorölwechsel machen. ;)
Gruß
Wolfgang

Antworten