Etwas Neues Altes für die Vitrine

Forenstützpunkt unseres Mitglieds FrankN

Moderator: FrankN

Benutzeravatar
FrankN
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2112
Registriert: Mi 31 Dez, 2014 11:35
Kontaktdaten:

Etwas Neues Altes für die Vitrine

Beitrag von FrankN » Fr 17 Jan, 2020 12:55

Da ja mal wieder Winterzeit ist und da kommt man gewöhnlich immer auf komische Gedanken und Einfälle :mrgreen: und meine Frau hat mir den Wink mit der Dachlatte gegeben, den Hobbykeller etwas aufzuräumen, fiel mir wieder die Kiste aus Ami Land in die Hände.

Was machen Jäger und Sammler, heben alles auf, bin schon bald genauso wie mein Freund Patrick :lol: der kann sich auch von nix trennen.

So, jetzt will ich euch sagen, was ich da vor Jahren aus USA gekauft habe

Ach , langweilig , ich zeige Euch erstmal wie es in der Vitrine aussehen soll

Bild

Nein, nein ,

zu früh gefreut es ist nur 1:8 , ein teilgebautes Modell , aber leider muß es komplett zerlegt werden , da der Erbauer irgendwie kein perfekter Modellbauer war, er hat sich zwar Mühe gegeben aber das reicht nicht und lackiert hat er das Modell auch nicht, und Details ausarbeiten kannte er nicht , schade

Bild

Der Bausatz sollte aus den Ende 70zigern sein, Monogram ist heute nicht mehr zu bekommen und wenn, dann .............., später hatte Revell mal ein Charge in 1:8 aufgelegt, ist mitlerweile auch selten zu bekommen, aber Monogram ist Cult ;)



Ausgangsbasis :

Bild

Ich stelle mir das so hier im Endstadium vor, vielleicht nicht 100% , da ich die schönen Metallspeichenfelge zwar schön finde, aber er steht in der Vitrine und man kann nicht alle Details sehen, da mache ich es mir einfach, das was man sieht wird herrausgearbeitet, der Rest bleibt ;) :

https://www.finemodelcars.info/jaguar-c ... -type.html

So genug gequatscht, muß weiter aufräumen, sonst gibt es Mecker :roll:

Und keine Angst , kommt Zeit kommt Modell , vorher muß ich in 1:1 reparieren
Gruß aus Nordhessen
Frank

Benutzeravatar
FrankN
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2112
Registriert: Mi 31 Dez, 2014 11:35
Kontaktdaten:

Re: Etwas Neues Altes für die Vitrine

Beitrag von FrankN » Fr 17 Jan, 2020 13:10

Ganz vergessen , wem die 1:8 nicht viel sagen , das Modell ist knapp 60cm lang , ist schon eine dekorative Größe
Gruß aus Nordhessen
Frank

Benutzeravatar
Anthony
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 680
Registriert: Mi 17 Dez, 2014 10:51
Kontaktdaten:

Re: Etwas Neues Altes für die Vitrine

Beitrag von Anthony » Fr 17 Jan, 2020 21:35

Erinnert mich irgendwie an den Roten

Der ist etwa 5 Meter lang.

Ist der auch nur zum in die Vitriene zu stellen ?

😀😀😀😎💪
Jage nicht was du nicht töten kannst

Benutzeravatar
FrankN
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2112
Registriert: Mi 31 Dez, 2014 11:35
Kontaktdaten:

Re: Etwas Neues Altes für die Vitrine

Beitrag von FrankN » Fr 17 Jan, 2020 22:09

der Rote ist über 5 m :mrgreen:
Gruß aus Nordhessen
Frank

Benutzeravatar
FrankN
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2112
Registriert: Mi 31 Dez, 2014 11:35
Kontaktdaten:

Re: Etwas Neues Altes für die Vitrine

Beitrag von FrankN » Sa 18 Jan, 2020 09:29

Dem Roten habe ich eine kleine Youngtimer Schrauberbude gebaut , für jeden die angemessene Größe 8-)
Gruß aus Nordhessen
Frank

Benutzeravatar
FrankN
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2112
Registriert: Mi 31 Dez, 2014 11:35
Kontaktdaten:

Re: Etwas Neues Altes für die Vitrine

Beitrag von FrankN » Sa 18 Jan, 2020 12:14

Dann muß ich die Tage mal sehen , das ich mir eine Dose Phönix red abmischen lassen kann , soll ja der Vor-Vorgänger von meinem XKR sein und selbe Farbe :mrgreen:

dann kann ich gleich noch die schwarze untere Frontschürze in Wagenfarbe lackieren , das hat mir noch nie so zugesagt, dann spare ich mir den Frontspoiler
Gruß aus Nordhessen
Frank

Benutzeravatar
FrankN
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2112
Registriert: Mi 31 Dez, 2014 11:35
Kontaktdaten:

Re: Etwas Neues Altes für die Vitrine

Beitrag von FrankN » Di 21 Jan, 2020 14:22

Gerade gefunden , dann muß der Bausatz noch älter sein wie ich dachte , na, dann wird er noch seltner sein , erhöht sich der Sammlerwert , da stammt mein Bausatz aus 1964 bis vor Mitte 1975, ab da war es ein Doppelname, da ich auch die alten Wasserschiebebilder habe , war er davor, also Wert erhöht ;)

Bild
Gruß aus Nordhessen
Frank

Benutzeravatar
FrankN
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2112
Registriert: Mi 31 Dez, 2014 11:35
Kontaktdaten:

Re: Etwas Neues Altes für die Vitrine

Beitrag von FrankN » Sa 21 Mär, 2020 09:04

Da ja hier tote Hose ist , :mrgreen: und ich keine Diagnose sammle, zeige ich Euch mal, nachdem ich die amerikanische Vorarbeit wieder zerlegt habe , gestern Motor verkabelt , Wasserschläuche ersetzt , Patina und Schrauben hervorgeholt, jedes Plastikteil bekam einen Farbauftrag um die Plastikoptik zu verdecken usw. es wird aber erst mit der 2. Schicht verdeckt , bis jetzt nur grundiert wegen der glatten Oberfläche , also nicht wundern , auf dem Ausgleichbehälter kommt noch ein Wasserflecken an die Stelle die obendrauf ohne Farbe ist

Bild

Habe mir die Tage extra Phönix Red anmischen lassen , man muss ja auf 14 Tage gewappnet sein, leider habe ich das 2-K Chromespray vergessen , hoffentlich reicht mein Rest noch , sonst kann ich Ihn nicht zusammenbauen , da die Scheibenrahmen vor dem Einsetzen der Scheiben verchromt sein müssen , schauen wir mal
Gruß aus Nordhessen
Frank

Benutzeravatar
Willi
Veteran
Veteran
Beiträge: 410
Registriert: Mo 02 Feb, 2015 19:30
Kontaktdaten:

Re: Etwas Neues Altes für die Vitrine

Beitrag von Willi » Sa 21 Mär, 2020 16:10

Hallo Frank,
sieht bis jetzt phantastisch aus ;)
Ich stöbere gerade auf diversen Portalen nach E-Type und/oder XJ Serie 1 ( in 1:1 ;) ). Die Preise fallen gerade.


Grüße Willi

Benutzeravatar
FrankN
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2112
Registriert: Mi 31 Dez, 2014 11:35
Kontaktdaten:

Re: Etwas Neues Altes für die Vitrine

Beitrag von FrankN » Sa 21 Mär, 2020 16:42

Hallo Willi , Danke Dir, aber Vorwarnung einige Bekannte von mir haben aus Altersgründen Ihr E-Typs verkauft , man kommt ab einem gewissen Alter nur noch schwer rein und ganz bescheiden raus :| aber ich finde die Kisten einfach toll.



Dann etwas weiter , Kofferraum im mattton und die Metallleisten etwas abgenutzt , gingen schon einige Koffer drüber :mrgreen:

Bild

Innen mal die Teile angelegt

Bild

Leider wird es jetzt kalt und ich wollte dem Plastik einen schönen Lack verpassen und wenn ich das im Bastelkeller lackiere , dann killt mich meine Frau :mrgreen:

Das allerschlimmste, ich muss Alles von Ami seinen Kleberesten befreien , teilweise Teile abbrechen , danach neu bauen , um dran zu kommen , aber es gibt den Bausatz nicht mehr.

Dann werde ich wohl morgen mal die Karosse nass schleifen, vielleicht säge ich die Heckklappe raus und mache Sie beweglich , die Seitenscheiben sind sogar zum kurbeln funktionell
Gruß aus Nordhessen
Frank

Benutzeravatar
FrankN
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2112
Registriert: Mi 31 Dez, 2014 11:35
Kontaktdaten:

Re: Etwas Neues Altes für die Vitrine

Beitrag von FrankN » Sa 21 Mär, 2020 19:07

Kleines Gimmick

Bild

Alles aus 100% Resten und Bleiband
Gruß aus Nordhessen
Frank

Benutzeravatar
FrankN
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2112
Registriert: Mi 31 Dez, 2014 11:35
Kontaktdaten:

Re: Etwas Neues Altes für die Vitrine

Beitrag von FrankN » So 22 Mär, 2020 19:36

Gerade beim schleifen den Prägestempel gefunden 1964 also einer der ganz ersten Bausätze

Und heute so wie früher, Sägen frei Hand , die Lüftungsgitter müssen offen sein

Bild


Und heute den Rest verkabelt, Motor, Lichtmaschine und Bremsschläuche zum Rad

Bild


Bild


Bild
--
Gruß

Frank
Gruß aus Nordhessen
Frank

Benutzeravatar
FrankN
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2112
Registriert: Mi 31 Dez, 2014 11:35
Kontaktdaten:

Re: Etwas Neues Altes für die Vitrine

Beitrag von FrankN » Mo 23 Mär, 2020 17:34

Batterie muß sein, auch mit Polklemmen und Kabel :lol:

Bild

ein paar Aufkleber und schon alles wieder unscheinbar

Bild
Gruß aus Nordhessen
Frank

Benutzeravatar
FrankN
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2112
Registriert: Mi 31 Dez, 2014 11:35
Kontaktdaten:

Re: Etwas Neues Altes für die Vitrine

Beitrag von FrankN » Di 24 Mär, 2020 19:52

Schöne Autos brauchen auch exclusive Fußmatten, da schwarz untergeht kam nur braun in Frage mit silbergrauen Nähten

Bild



Basis war ein dünner Putzlappen in hellblau , der Rest ist für den Dachhimmel

Bild



Und auch wenn es keiner jemals sehen wird , mein Logo verewigt ;D

Bild


so sieht es zur Zeit aus

Bild
Gruß aus Nordhessen
Frank

Benutzeravatar
FrankN
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2112
Registriert: Mi 31 Dez, 2014 11:35
Kontaktdaten:

Re: Etwas Neues Altes für die Vitrine

Beitrag von FrankN » Mi 25 Mär, 2020 12:16

Heute Morgen war Tankstellenservice angesagt ,
Scheibenwischwasser in blau auffüllen und ein 3 adriges Relais am Ausgleichsbehälter anschließen, Tagesziel erreicht ;D

Bild
Gruß aus Nordhessen
Frank

Benutzeravatar
Willi
Veteran
Veteran
Beiträge: 410
Registriert: Mo 02 Feb, 2015 19:30
Kontaktdaten:

Re: Etwas Neues Altes für die Vitrine

Beitrag von Willi » Mi 25 Mär, 2020 14:06

Hallo Frank,
will ja nicht meckern, aber eine rote Benzinleitung zum/ vom Benzinfilter ?
Machen dir die Ausdünstungen des roten Lacks zu schaffen ? :mrgreen:

Grüße, Willi

Benutzeravatar
FrankN
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2112
Registriert: Mi 31 Dez, 2014 11:35
Kontaktdaten:

Re: Etwas Neues Altes für die Vitrine

Beitrag von FrankN » Mi 25 Mär, 2020 14:29

Willi , das ist Modellbau :mrgreen: da mußt Du etwas übertreiben um das hervor zu holen , bei schwarz geht das unter , ist genauso wie die braunen Teppiche , schwarz würde man nicht sehen :mrgreen:
Gruß aus Nordhessen
Frank

Benutzeravatar
FrankN
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2112
Registriert: Mi 31 Dez, 2014 11:35
Kontaktdaten:

Re: Etwas Neues Altes für die Vitrine

Beitrag von FrankN » Do 26 Mär, 2020 19:23

Heute war mal warm ,

Bild

am Besten jetzt einbrennen ;D

Bild
Gruß aus Nordhessen
Frank

Benutzeravatar
FrankN
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2112
Registriert: Mi 31 Dez, 2014 11:35
Kontaktdaten:

Re: Etwas Neues Altes für die Vitrine

Beitrag von FrankN » Sa 28 Mär, 2020 08:40

Ich hatte leider gestern den Megagau , fing damit an , das der Lack der beiden Türen hochgekommen ist , ich weiß nicht warum , hatte Alles angeschliffen und gesäubert mit Kunststoffreiniger , sah Alles gut aus , lag Alles in der Firma, im beheizten Büro, über Nacht, zum Trocknen.
Ok , einmal abschleifen und neu ;( , Tür Innenteile sind schon fertig


Bild


und nun kommt es , mußte für die Chromteile den Rest der Karosse und Motorhaube abkleben , die Chromteile werden schwarz lackiert 1 Std trocknen lassen und dann Chromspray drüber , was passiert noch vorher , beim Abkleben bricht die A-Säule , nun gut , wird schnell geklebt dachte ich , während der Chromauftrags löst sich die Klebenaht , so fing das Drama an .

Jetzt wollte ich das Klebeband abziehen 8o schöner Mist , der Kleber blieb auf dem Lack , naja , habe für Klebereste einen Entferner, gab aufgrund der Größe eine Sauerei, ich vermute mal, ich war zu früh mit dem Abkleben, und der Lack war noch nicht richtig durchgehärtet, also nass Schleifpaier genommen und Alles wieder angeschliffen

So sieht die verhunzte Karrosse jetzt aus ;( ;( ;( ist schon teilweise angeschliffen , Motorhaube ist genauso versaut :( und immer noch die Erkältung an der Backe , das waren gebrauchte Tage :(

Bild
Gruß aus Nordhessen
Frank

Benutzeravatar
Willi
Veteran
Veteran
Beiträge: 410
Registriert: Mo 02 Feb, 2015 19:30
Kontaktdaten:

Re: Etwas Neues Altes für die Vitrine

Beitrag von Willi » Sa 28 Mär, 2020 09:17

Ja, das sind die Rückschläge die keiner braucht, aber am Ende die ganz starke Bindung zum fertigen Teil bringen.
Sehe es halt Positiv : Wir haben gerade alle viel Zeit :D

Grüße, Willi

Antworten