Reparatur von Fernbedinungen mit Microtastern

Einbau und Umbau der Elektrik
Leuchten, Radios, PDC, GPS-Tracking, Immobilizer, andere Steuergeräte
Antworten
Benutzeravatar
Eyedooo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 89
Registriert: Mo 18 Nov, 2019 09:37
Kontaktdaten:

Reparatur von Fernbedinungen mit Microtastern

Beitrag von Eyedooo » Sa 02 Mai, 2020 00:38

Hallo zusammen,

dieser Beitrag ist eine Weiterführung von diesem:
Anlernen der Fernbedienung X100
viewtopic.php?f=6&t=65&start=20

Ich habe mal ein paar verschiedene Microtaster, die alle passen sollten, bestellt.
Damit werden ich mal testen, welche den besten Druckpunkt haben.

Danach kann ich auch gerne eure FBs machen. Hab zum testen für 10€ einen China DVB-T Stick bestellt. Den kann man als einfachen Spektrum-Analysator nutzen, um nach dem Aufklöten der Taster zu sehen ob alle richtig und zuverlässig funktionieren (sollte sich der Engländer auch mal besorgen :lol: )
Wenn es nicht, wie bei Willi, alles mit Sekundenkleber voll ist und sogar Leiterbahnen fehlen ( :shock: ), sollte das pro Fernbedinung vielleicht 15 - 20 Minuten dauern (mit testen). Da kostet mich der Weg zur Post nacher mehr Zeit als das Bearbeiten :lol:

Welche Arten von Fernbedinungen gibt es eigentlich alle? Bzw. wer ist alles an der Reperatur interessiert?
Bitte mal die Teilenummer der Fernbedinung hier in den Thread schreiben und wenn möglich ein Foto der Platine dazu (Seite mit den Kontakten für die Knöpfe). Genial wären noch die Maße der Kontakflächen, damit ich die richtigen Microtaster finden kann.
@Frank, du hast die selbe Platine wie ich. BIld gibt es ja davon schon, musst das also nicht mehr machen.

Ich fang mal an:
Teilernummer: LJA2610BA (433,92 MhZ)
Größe der Pads: 4,5mm x 4,5mm
FB-Alex.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Nur echt mit der Gurke" :mrgreen:
XJR MY2000

Benutzeravatar
FrankN
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2062
Registriert: Mi 31 Dez, 2014 11:35
Kontaktdaten:

Re: Reparatur von Fernbedinungen mit Microtastern

Beitrag von FrankN » Sa 02 Mai, 2020 10:41

Morn Alex , erstmal klasse das Du Willis FB retten konntest, hat der Engländer schön versaut, ich habe eine Überlegung dazu , wenn man den Taster genau auf die ineinander greifenden Kontaktflächen legt und da verlötet , gibt dann der Boden vom Schalter nicht evtl Dauerkontakt ? Muss nicht unter dem Taster die Leiterbahn weg ?
Letzte Frage , sind nicht meine Taster mit den 4 Pins nicht besser für unsere FB ? Die passen genau dazwischen .

Bild

Ich kann Dir aber die 2 Mikrotaster schicken , die ich noch habe , dann kannst Du es testen und besser . beurteilen


Ich bin , wäre bei der Umrüstung dabei , Patrick habe ich gleich dazu geschrieben :mrgreen:

Liste Umbau :
-Frank N.
-Patrick ( "Hab genau die gleiche wie Frank" )
Gruß aus Nordhessen
Frank

Benutzeravatar
Eyedooo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 89
Registriert: Mo 18 Nov, 2019 09:37
Kontaktdaten:

Re: Reparatur von Fernbedinungen mit Microtastern

Beitrag von Eyedooo » Sa 02 Mai, 2020 11:31

Hi Frank,

die Taster sind unten aus Kunstoff. Solange man sie richtig positioniert, geht das ohne entfernen der Leiterbahnen. Dauerkontakt kann da nicht passieren.

Willis FB ist aber ein älteres Modell, dort sind die Leiterbahnen unter dem Knopf feiner und rund. Kann mit vorstellen, dass es damit zumindest schwerer ist direkt aufzulöten. Sollte aber trotzdem gehen, man braucht halt die passenden Microtaster und Feingefühl bei der Arbeit.

Ich werde bei den neueren FBs (wie auf unserer beider Bildern zu sehen) definitiv direkt auflöten, ohne vorher etwas von der Platine zu entfernen. So ist es theoretisch sogar wieder reversibel.

Bzgl. der Pins am Tatster hast du vollkommen recht. Vier sind hier besser geeignet. Zumal ich die Taster nur durch das Auflöten fixieren werde. Kleben ist hier meiner Meinung nach überflüssig und führt nur zu Katastrophen.
Ich habe verschiedene Taster mit vier Pins bestellt. Diese unterscheiden sich alle nur in der Höhe oder Bauart. Mit zwei Pins hab ich gar keine bestellt.

Wichtig ist mir noch die Testmöglichkeit mit dem SDR Stick. Möchte nach der Modifikation sichstellen können, dass alles korrekt funktionert. Der Stick braucht ca. 2 - 3 Wochen zu mir. Danach können wir damit starten.

Bzgl. einer Unkostenpauschale mach ich mich noch schlau. Wegen mir muss nur das Porto und das Material gezahlt werden. Den Rest machen wir dann mit Bier / Gin und Grillgut beim Treffen im August :lol:

Gruß Alex
"Nur echt mit der Gurke" :mrgreen:
XJR MY2000

Benutzeravatar
Anthony
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 660
Registriert: Mi 17 Dez, 2014 10:51
Kontaktdaten:

Re: Reparatur von Fernbedinungen mit Microtastern

Beitrag von Anthony » Sa 02 Mai, 2020 11:35

Servus Alex

Klingt gut.
Ich freu mich schon auf´s kennenlernen!

Grüße
Jage nicht was du nicht töten kannst

Benutzeravatar
FrankN
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2062
Registriert: Mi 31 Dez, 2014 11:35
Kontaktdaten:

Re: Reparatur von Fernbedinungen mit Microtastern

Beitrag von FrankN » Sa 02 Mai, 2020 12:15

Das hört sich gut an, wir müssen nur mal sehen wir wir das Gummi innen im Druckbereich abfräsen können, ohne oben durchzukommen , ansonsten ist immer Druck auf dem Drücker, da habe ich noch keine Idee, eigentlich müsste die Unterseite vom Gummidruckpunkt fest sein , damit der Druck immer auf dem Mikroschalter Drücker geht
Gruß aus Nordhessen
Frank

Benutzeravatar
-DlD-
Beiträge: 14
Registriert: Fr 27 Mär, 2020 19:31
Kontaktdaten:

Re: Reparatur von Fernbedinungen mit Microtastern

Beitrag von -DlD- » Sa 02 Mai, 2020 23:45

Hi Alex,

die LJE2610-BB (433Hz) hat schon standarmäßig Microtaster und die noch späteren Versionen dann vermutlich ebenfalls:

Fernbedienung_LJE2610-BB_Taster-kl.jpg
Fernbedienung_LJE2610-BB_Rueckseite_kl.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
______________________________________________________________________________
Gruß,
Sebastian

'Stau ist nur hinten blöd, vorne geht's.'
XKR Cabrio 2001

Benutzeravatar
Eyedooo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 89
Registriert: Mo 18 Nov, 2019 09:37
Kontaktdaten:

Re: Reparatur von Fernbedinungen mit Microtastern

Beitrag von Eyedooo » So 03 Mai, 2020 00:01

Hi Sebastian,

ja, ich glaube alle FBs nach den X100 und X308 Modellen hatten dann schon Microtaster.

Trotzdem danke für die Bilder :D

Gruß Alex
"Nur echt mit der Gurke" :mrgreen:
XJR MY2000

Benutzeravatar
pipowicz
Veteran
Veteran
Beiträge: 307
Registriert: So 11 Jun, 2017 00:25
Kontaktdaten:

Re: Reparatur von Fernbedinungen mit Microtastern

Beitrag von pipowicz » Mi 20 Mai, 2020 19:52

Servus !
Habe die gleiche FB wie Sebastian. Macht auch keine Probleme. Aber gut jemanden zu kennen, der solch diffizile Lötarbeiten durchführen kann, wenn es mal soweit ist.
Freue mich schon auf das Treffen bei Patrick !
Cheers!
Wolfgang

Benutzeravatar
Eyedooo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 89
Registriert: Mo 18 Nov, 2019 09:37
Kontaktdaten:

Re: Reparatur von Fernbedinungen mit Microtastern

Beitrag von Eyedooo » Di 26 Mai, 2020 21:45

Hallo zusammen,

mein DAB-Stick zum testen der Fernbedinungen kam heute an.
Damit kann ich sie vor und nach dem Umbau auf Funktion testen:
untitled.jpg
Ich werde am Wochenende mal meine eigene umbauen, um dann zu sehen wie gut es mit den von mir bestellten Microtastern funktioniert.
Werde dann berichten :D

Gruß Alex
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Nur echt mit der Gurke" :mrgreen:
XJR MY2000

Benutzeravatar
FrankN
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2062
Registriert: Mi 31 Dez, 2014 11:35
Kontaktdaten:

Re: Reparatur von Fernbedinungen mit Microtastern

Beitrag von FrankN » Mi 27 Mai, 2020 08:02

Morn Alex , super , gerade gestern dran gedacht , wann es weitergeht :mrgreen:
Gruß aus Nordhessen
Frank

Benutzeravatar
Eyedooo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 89
Registriert: Mo 18 Nov, 2019 09:37
Kontaktdaten:

Re: Reparatur von Fernbedinungen mit Microtastern

Beitrag von Eyedooo » Mi 03 Jun, 2020 10:00

So,

hab meine gestern umgebaut. Hat gut funktioniert und ca. 45 Minuten gedauert (das Erstlingswerk ist immer etwas langwieriger).
Habe die Microtaster modifizieren müssen, damit sie sauber passen. Zum Glück kann man die Beinchen ganz gut zurechtbiegen :D
taster.jpg
Danach mache ich erst einmal die Platine mit Aceton freiem Lösemittel sauber und bringe mit Hilfe eines Flussmittels eine kleine Lötzinn Menge auf den Kontakten auf.
Dann noch etwas Kaptonband als Isolierung auf den Rest kleben und die Microtaster auflösen. Durchmessen und zusammenbauen.
platine.jpg
Hat bei meiner auf Anhieb geklappt und keine Korrekturen gebraucht.
fininshed.jpg
Ich habe mir einen mehr oder minder "standardisierten" Test gebaut um die Funktion und Signalstärke zu messen. Meine hat sich so von ca. -7,5 dB auf ~ 2,5 dB verbessert :o
Ich dachte immer meine Antenne in der Heckscheibe hat vielleicht ein Problem, aber es war immer die Fernbedienung. Nachdem ich mir die Beschaltung mal genauer angeschaut habe, verstehe ich auch warum es nun so viel besser ist. Die Fernbedienung ist ohne eine Taste zu drücken komplett stromlos. Erst das drücken der Taste versorgt überhaupt alles mit Strom, Das heißt aber auch, dass die Tasten für die Stromversorgung zuständig sind und damit bei schlechtem Kontakt natürlich nicht die optimale Spannung / Stromstärke fließt.
Jetzt kann ich 20 Meter vom Auto entfernt meinen Kofferraum entriegeln :D

Wer also die Taster eingelötet bekommen möchte, kann entweder bis zum Treffen warten oder mir eine PN senden. Dann können wir den Versand absprechen.

Gruß Alex
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Nur echt mit der Gurke" :mrgreen:
XJR MY2000

Benutzeravatar
FrankN
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2062
Registriert: Mi 31 Dez, 2014 11:35
Kontaktdaten:

Re: Reparatur von Fernbedinungen mit Microtastern

Beitrag von FrankN » Mi 03 Jun, 2020 10:21

Morgen Alex , wie kommst Du mit der Höhe der Gummiabdeckung hin ?
Gruß aus Nordhessen
Frank

Benutzeravatar
Willi
Veteran
Veteran
Beiträge: 396
Registriert: Mo 02 Feb, 2015 19:30
Kontaktdaten:

Re: Reparatur von Fernbedinungen mit Microtastern

Beitrag von Willi » Mi 03 Jun, 2020 10:23

Hey Alex,
da wirst du nun Arbeit haben :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Grüße Willi ( Daumen hoch)

Benutzeravatar
Eyedooo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 89
Registriert: Mo 18 Nov, 2019 09:37
Kontaktdaten:

Re: Reparatur von Fernbedinungen mit Microtastern

Beitrag von Eyedooo » Mi 03 Jun, 2020 13:24

Hi Frank,

hab Microtaster mit 1,5mm Höhe genommen. Die passen genau drunter, sodass man eigentlich kein Spiel zwischen Gummitaste und Microtaster hat. So drückt man sehr direkt.

Ich habe auch welche mit 0,8mm, da hätte man etwas Spiel, müsste aber wahrscheinlich etwas unter die Gummitasten kleben, da diese Mikrotaster keine "Spitze" haben. Ich stell mal später ein Foto davon ein, dann kann man sich das besser Vorstellen.

Gruß Alex
"Nur echt mit der Gurke" :mrgreen:
XJR MY2000

Benutzeravatar
FrankN
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2062
Registriert: Mi 31 Dez, 2014 11:35
Kontaktdaten:

Re: Reparatur von Fernbedinungen mit Microtastern

Beitrag von FrankN » Mi 03 Jun, 2020 13:59

Sehr gut, dann braucht man innen nix abfräsen, weil das wäre dann Tüftelarbeit und nach dünn kommt ein Loch :mrgreen:
Gruß aus Nordhessen
Frank

Antworten